Willkommen

Die Geschichtswerkstatt Siegen ging aus einem losen Treffen von Historikern der Universität Siegen und historisch interessierten Laien hervor. Seit 1985 ist die Geschichtswerkstatt ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt. Zweck des Vereins ist laut Satzung, die „historische Forschungs- und Vermittlungsarbeit zu koordinieren und zu unterstützen“.

 

Zu den weiteren Aufgaben des Vereins gehört die „Förderung von Forschungsvorhaben, der Aufbau und die Unterstützung von Informationsdiensten und Publikationsvorhaben, die Veranstaltung von  Arbeitstagungen, Ausstellungen und Exkursionen“. Erstes Ergebnis unserer Bemühungen war die Festschrift zum 125jährigen Bestehen des St.-Marien-Krankenhauses (1986) mit dem Titel: „Armut, Krankheit und Tod im Siegerland. Zur Sozialgeschichte vor und nach dem Krankenhausbau im 19. Jahrhundert“, mit der eine eigene Schriftenreihe ins Leben gerufen wurde. Seit 1996 gibt die Geschichtswerkstatt ein eigenes Jahrbuch – die „Siegener Beiträge“ – heraus (siehe Publikationen). Außerdem veranstaltet die Geschichtswerkstatt Exkursionen zu Museen und historischen Kulturdenkmalen. Zu allen diesen Veranstaltungen sind nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern auch alle anderen Interessenten willkommen (siehe Aktuelles). Letztere sind aber auch herzlich eingeladen, durch Beitritt zum Verein die Aktivitäten der Geschichtswerkstatt mitzugestalten.

 

 

Hier geht es zur Mitgliedschaft (Beitrittserklärung)