Archiv für den Monat: November 2014

Überraschung

Pressebild Weihnachtsangebot_klein

Exklusives Weihnachtspaket der Geschichtswerkstatt Siegen e.V.

Sie suchen noch eine passende Geschenkidee? Pünktlich zum Weihnachtsfest präsentiert die Geschichtswerkstatt Siegen e.V. ein attraktives Angebot. Ab sofort und nur bis Freitag, den 19. Dezember 2014, kann im Stadtarchiv Siegen ein exklusives Buchpaket geschnürt werden. Im Gepäck sind die fünf Ausgaben der „Siegener Beiträge“ von 2007 bis 2012. Ganz gleich ob Aufsätze zur Vor- und Frühgeschichte, zur heimischen Schultradition, zur Industriekultur, zur Geschichte des Fürstenhauses Nassau-Siegen, zur Residenzforschung (zum Beispiel Schloss Schönstein bei Wissen an der Sieg oder die ehemalige Wasserburg Zeppenfeld im Freien Grund) oder zum Kunstbergeort Siegen während des Zweiten Weltkriegs: Die „Siegener Beiträge“ bieten fundierte Einblicke in die Regionalgeschichte des Siegerlandes und der angrenzenden Regionen zwischen Westerwald und dem Wittgensteiner Raum. Überraschung weiterlesen

Siegener Forum

Friedrich Wilhelm Philippi (1853-1930)
Friedrich Wilhelm Philippi (1853-1930)

Prof. Dr. Wilfried Reininghaus, Münster

Staatsarchivdirektor Friedrich Philippi (1853-1930) und das Siegener Urkundenbuch

Mit einem besonders hochkarätigen Vortrag zur Geschichtsschreibung des Siegerlandes beendet das „Siegener Forum“ seine diesjährige Veranstaltungsreihe. Angesprochen werden nicht nur professionelle Historiker sondern alle Interessenten an der Geschichte der hiesigen Region. Am Donnerstag den 4. Dezember wird Professor Wilfried Reininghaus aus Münster Leben und Wirken des Staatsarchivdirektors Fridrich Philippi vorstellen und insbesondere auf dessen Bedeutung für das Siegerland eingehen.

Friedrich Wilhelm Philippi (1853-1930) hat wie kein anderer in der wilhelminischen Zeit die landesgeschichtliche Forschung in Westfalen geprägt. Als Leiter des Staatsarchivs Münster von 1897 bis 1921, als Vorsitzender der Historischen Kommission für Westfalen und der Altertumskommission hat er zahlreiche Projekte angeregt und geleitet. Als Honorarprofessor der Universität Münster gab er sein Wissen an Studierende und Doktoranden weiter. Und auch für die historische Forschung des Siegerlandes kommt Friedrich Philippi überragende Bedeutung zu. Das von ihm 1887 und 1927 in zwei Abteilungen herausgegebene Siegener Urkundenbuch zählt nach wie vor zu den unverzichtbaren Standardwerken der regionalen Geschichtsschreibung. Siegener Forum weiterlesen

Siegener Forum

Dr. Jens Aspelmeier, Siegen:

Buchumschlag
Buchumschlag

Die Biene Maja – ein Bestseller für Kinder und Soldaten

Mit einem überraschenden Thema zum Ersten Weltkrieg setzt das „Siegener Forum“ am Donnerstag den 20. November seine Vortragsreihe fort. In einem reizvollen literarisch-historischen Beitrag beschäftigt sich der Siegener Historiker Jens Aspelmeier mit wenig bekannten Einsichten in den Kinderbuchklassiker „Die Biene Maja“.

Seit etwas über einhundert Jahren (1912) ist die kleine Biene Maja für Generationen von Kindern ein freundlicher Begleiter in unbekannte Welten. Diese sind jedoch nicht ganz so friedlich, wie es die heute bekannte Version der Fernsehserie aus den 1970 Jahren vielen zeigt. Die ursprüngliche, bis heute verkaufte Buchversion weist weitere Elemente auf, die auch für die Soldaten im Ersten Weltkrieg lesenswert waren. Der Vortrag zeigt, wie der Bestseller des wilhelminischen Kaiserreichs zur geistigen Aufrüstung und Kriegsvorbereitung sowohl im Kinderzimmer als auch im Schützengraben bis in die Nachkriegszeit hinein beigetragen hat. Siegener Forum weiterlesen